Inverter-Klimageräte für höchsten Klima-Komfort

Invertertechnologie

Herkömmliche Klimageräte müssen den Verdichter komplett ein- oder ausschalten, um die Raumtemperatur zu regeln. So arbeiten diese Geräte stetig auf Höchstleistung, verschwenden kostbare Energie und haben Schwierigkeiten die Raumtemperatur konstant zu halten. Inverter-Geräte hingegen erhöhen oder senken die Temperatur im Raum indem sie lediglich die Drehzahl des Verdichters stufenlos anpassen. Somit muss das Gerät nicht immer auf Höchstleistung laufen.

Merke: Was ist ein Verdichter?

Der Verdichter (auch Klimakompressor genannt) ist das Herzstück der Klimaanlage. Mit Hilfe des Verdichters wird gasförmiges Kältemittel im Kreislauf verdichtet. Ohne diesen Vorgang könnte der Kreislauf in der Klimaanlage nicht starten. Der Klimakompressor kann beispielsweise durch einen Elektromotor betrieben werden.

Im Beispiel

Sie möchten gerne eine Raumtemperatur von 22 Grad erreichen. Die Raumtemperatur beträgt momentan 25 Grad. Welche Möglichkeiten gibt es die Raumtemperatur anzupassen?

  • Variante 1: Der Thermostat gibt ein Signal an den Verdichter, dem Raum die Wärme zu entziehen – und das mit 100 % Kühlleistung. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, wird der Verdichter abgeschaltet und die Raumtemperatur steigt erneut.
  • Variante 2: Der Thermostat gibt ein Signal an den Verdichter, die Raumtemperatur langsam der Wunschtemperatur zu nähern – ohne 100 % der Kühlleistung in Anspruch nehmen zu müssen.

Vergleichbar sind diese zwei Varianten mit dem Autofahren: Bei der Variante 1 würde man beim Autofahren permanent eine Vollbremsung durchführen oder mit Vollgas fahren. Dies steigert den Benzinverbrauch erheblich. Mit der Variante 2 wird je nach Verkehrssituation (also in unserem Falle je nach Temperatur) gleichmäßig Gas gegeben oder behutsam gebremst. Es wird nie mehr Energie verbraucht als nötig ist.

Energieeinsparung mit Inverter-Klimageräten

Gewöhnliche Klimaanlagen sind auf mehr als 30 Grad ausgelegt. Doch sogar in einem schönen Sommer, steigen unsere Temperaturen nicht täglich auf über 30 Grad an. Das bedeutet, dass die angesetzten mehr als 30 Grad überdimensioniert sind und nicht jeden Tag voll ausgeschöpft werden müssen. Durch die stufenlose Regelung der Heiz- und Kühlleistung der Invertertechnologie, wird weniger Energie verbraucht. Die Raumtemperatur und die eingestellte Wunschtemperatur werden permanent durch eine intelligente Elektronik überwacht. Bei Abweichungen wird mit geringem Energieaufwand nachgeregelt. Die Raumtemperatur wird so stets konstant gehalten.

Schneller abkühlen, schneller aufheizen

Liegt Ihre Wunschtemperatur noch weit entfernt von der aktuellen Raumtemperatur? Kein Problem, denn an kalten Wintertagen und an heißen Sommertagen kann durch die Inverter-Technologie Höchstleistung abgerufen werden. Einer raschen Abkühlung oder Aufheizung steht so nichts im Wege.

Konstante Raumtemparatur dank Inverter-Klimageräte

Kennen Sie auch das Problem von überhitzen oder unterkühlten Räumen? Mit der Inverter-Technologie wird die Leistung der Klimaanlage immer genau an die Raumtemperatur angepasst. Eine konstante Raumtemperatur ist somit stetig gegeben.

Wartung nicht vergessen

Auch eine Klimaanlage mit Inverter-Technologie benötigt Pflege. So verhindern Sie, dass die eigentlich energiesparende Lösung zu einem energiefressenden Problem wird. Es gibt verschiedene Teile der Klimaanlage, welche gewartet werden müssen. Hierzu gehören:

  • Verunreinigte Wärmetauscher
  • Verflüssiger
  • Verdampfer

Kann die Klimaanlage beispielsweise nur noch bedingt Wärme aufnehmen oder abgeben, wird die Betriebszeit verlängert und die Energiekosten schnellen in die Höhe. Wir sind Ihnen bei der Wartung Ihres Gerätes gerne behilflich. Sprechen Sie uns an.