Klimatechnik – Leistungen für den gewerblichen und privaten Bereich

Ohne die Kälte- und Klimatechnik wäre vieles nicht möglich. So benötigen Lebensmittel die richtige Lagertemperatur, Maschinen benötigen Kühlung und der Mensch ein Arbeitsumfeld mit optimalen klimatischen Bedingungen. Ohne eine moderne Kälte- und Klimatechnik kann der reibungslose und sichere Ablauf eines Betriebs nicht gewährleistet werden.

Im Privatbereich können Klimageräte einen zusätzlichen Wohlfühlfaktor herstellen und die Kältetechnik einen hohen Lebensstandard garantieren.

Wo wird Klima- und Kältetechnik im gewerblichen Bereich benötigt?

Klimatechnik
Eine optimale Klimatisierung ist heutzutage ein Muss! Wenn das Klima stimmt, dann fühlt sich auch Ihr Kunde wohl. Wenn das Klima stimmt, dann haben Sie produktive Mitarbeiter, da die Konzentrationsfähigkeit steigt. Welche Komponenten eine Klimaanlage beeinflusst, lesen Sie bitte in unserem Blogeintrag „Klimatechnik – die Bedeutung eines richtigen Raumklimas“ nach. Dank der heutigen Invertertechnik kann eine Klimaanlage sowohl kühlen als auch heizen. Hierdurch können auch Heizkosten eingespart werden.

Die Raumklimatisierung ist in fast allen Bereichen wiederzufinden:

  • Bei Banken, in Autohäusern, bei Finanzdienstleistern oder Beratungsunternehmen werden die zu beratenden Kunden in angenehm klimatisierten Räumen begrüßt.
  • In Kliniken, bei Ärzten oder auch bei Therapeuten wird die Wartezeit durch Klimaanlagen durchaus erträglicher gemacht – vor allem in den Sommermonaten.
  • Inhaber von Hotels und Pensionen möchten mit einer optimal klimatisierten Raumluft die Gäste ganzheitlich zufriedenstellen.
  • In Büros, Dienststellen und Behörden kann mit Hilfe des richtigen Raumklimas effizient gearbeitet werden.
  • Nicht zu vergessen ist die unumgängliche optimale Klimatisierung von EDV- und Serverräumen. Denn hier wandelt sich die elektrische Leistung, die vom Stromnetz an die Server übertragen wird, beinahe komplett in Wärme um. Dies spielt insbesondere bei großen (IT-) Unternehmen und Industrie- und Gewerbeunternehmen eine wichtige Rolle. Für EDV-Systeme sind konstante Temperaturen empfehlenswert.

Kältetechnik
Die Kältetechnik kommt vor allem bei der Kühlung von Rohstoff-, Halbfertigprodukte- und/oder Fertigproduktelagern zum Einsatz. Diese Lager befinden sich häufig in Betrieben, die Lebensmittel verarbeiten. Hierzu gehören Fleischereien und Bäckereien. Auch im Supermarkt werden Kühlsysteme gebraucht. So benötigen Obst, Gemüse, Fleisch und Wurst spezielle Kühlregale, Kühlanrichten oder Kühltruhen.

Wo wird Klima- und Kältetechnik im privaten Bereich benötigt?

Klimatechnik
Im privaten Bereich ist die Klimaanlage vor allem aus dem Auto bekannt. Beim Autokauf ist es ein absolutes „Muss“, dass dieses Ausstattungsmerkmal inkludiert ist. Kalte Wintermonate oder warme Sommermonate würden ansonsten sehr unangenehm werden.

Im Eigenheim oder in der Wohnung wird eine Klimaanlage noch immer als Luxusgut angesehen. Gerade in den nordischen Ländern, wo sich die heißen Sommertage in Grenzen halten, wird darauf spekuliert, dass man die Tage auch ohne Klimaanlage übersteht. Doch moderne Baustile mit großflächigen, bis auf den Boden reichenden Verglasungen, begünstigen eine rasche Erwärmung der Räume.

Nicht zu vergessen ist die bereits oben erwähnte Invertertechnologie. Im Sommer wird den Räumen warme Luft entzogen. Im Winter hingegen wird warme Luft von außen nach innen transportiert. Somit unterstützt eine Klimaanlage das Heizsystem, was zu einer kürzeren Heizperiode führt. Das senkt wiederum die Heizkosten erheblich, sodass die Anschaffungskosten einer Klimaanlage sich schnell rentiert haben.

Kältetechnik
Die Kältetechnik findet sich im Privathaushalt beim althergebrachtem Kühlschrank oder bei der Tiefkühltruhe wieder. Immer gut gekühlte Getränke, schnell griffbereite Tiefkühlpizzen oder frisches Gemüse: im Alltag für viele schon selbstverständlich!

Ohne Klima- und Kältetechnik geht nichts!
Es ist also offensichtlich: die Einsatzbereiche sind vielfältig. Wichtig ist neben der Auswahl der richtigen Technik auch die stetige Berücksichtigung ökonomischer, ökologischer und gesetzlicher Bestimmungen. Außerdem sollte die Technik regelmäßig gewartet werden. Ungeplante Ausfälle können vor allem bei Lagerbeständen oder auch bei EDV-Technik sehr teuer werden. Wartungen minimieren das Risiko eines Ausfalls erheblich.